DRK Presseinformationen https://www.kvhof.brk.de de DRK Mon, 26 Jul 2021 15:23:52 +0200 Mon, 26 Jul 2021 15:23:52 +0200 TYPO3 EXT:news news-385 Thu, 10 Jun 2021 12:32:26 +0200 Roter Teppich für Blutspender https://www.kvhof.brk.de/aktuell/presse-service/pressemitteilungen/roter-teppich-fuer-blutspender.html Weltblutspendertag am 14. Juni Der Blutspende-Termin am Montag, 14. Juni 2021, zwischen 12 und 19 Uhr, findet diesmal im Festsaal der Freiheitshalle Hof statt. Der Eingang befindet sich auf der Seite der Kulmbacher Straße.

Zudem fällt der Termin auf einen ganz besonderen Tag: Der 14. Juni ist jedes Jahr dem Engagement der Blutspenderinnen und Blutspender gewidmet – es ist der Weltblutspendertag. Dafür rollt der Blutspendedienst des BRK im Festsaal der Freiheitshalle Hof für alle Spendenden als Anerkennung ihres freiwilligen, unentgeltlichen Einsatzes den roten Teppich aus und jeder erhält eine kleine süße Überraschung.

Nicht vergessen: Um Wartezeiten zu verkürzen und so einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten, ist vorab eine Terminreservierung nötig. Diese kann entweder über die Internetseite www.blutspendedienst.com/hof-freiheitshalle erfolgen oder telefonisch unter der kostenlosen Spenderhotline 0800 11 949 11 ist möglich.

Der Weltblutspendertag wurde zu Ehren von Karl Landsteiner eingeführt. Er erhielt 1930 den Nobelpreis für Medizin für seine Entdeckung des AB0-Systems und hatte am 14. Juni Geburtstag.

]]>
news-382 Tue, 04 May 2021 10:51:57 +0200 Blutspender in Münchberg aufgepasst! https://www.kvhof.brk.de/aktuell/presse-service/pressemitteilungen/blutspender-in-muenchberg-aufgepasst.html Die Termine am 31. Mai und 1. Juni 2021 entfallen! news-381 Fri, 23 Apr 2021 09:35:38 +0200 Achtung: Nur Teststelle Münchberg geht weiter https://www.kvhof.brk.de/aktuell/presse-service/pressemitteilungen/teststellen-im-landkreis-hof-mit-brk-beteiligung.html Ab 1. Juli 2021 schließen die BRK-Teststellen in Helmbrechts und Schwarzenbach/Saale. Ab dem 1. Juli 2021 können Sie sich weiterhin in Münchberg testen lassen. Eventuelle Änderungen der Öffnungszeiten teilen wir Ihnen umgehend mit.

 

 

Münchberg, DLRG

Dienstag     10:30 Uhr bis 12:00 Uhr

                    13:00 Uhr bis 15:30 Uhr

Mittwoch     13:30 Uhr bis 15:00 Uhr

                     16:00 Uhr bis 18:30 Uhr

Donnerstag   10:30 Uhr bis 12:00 Uhr

                        13:00 Uhr bis 15:30 Uhr

Freitag         13.30 Uhr bis 15.00 Uhr

                     16:00 Uhr bis 18:30 Uhr

Samstag      10:30 Uhr bis 12:00 Uhr

                     13:00 Uhr bis 15:30 Uhr

]]>
news-379 Mon, 22 Mar 2021 14:46:13 +0100 Blutspende mit Terminvergabe https://www.kvhof.brk.de/aktuell/presse-service/pressemitteilungen/blutspende-mit-terminvergabe.html ACHTUNG: Terminvergabe für die monatlichen Spenden in Hof erforderlich! Um Wartezeiten zu verkürzen und so einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten, ist ab sofort für die monatlichen Blutspendetermine in der Hofer Freiheitshalle eine Terminreservierung nötig. Diese kann entweder über die Internetseite www.blutspendedienst.com/hof-freiheitshalle erfolgen oder telefonisch über die kostenlose Spenderhotline 0800 11 949 11.

]]>
news-378 Thu, 11 Mar 2021 12:28:36 +0100 FSJ-Stelle gesucht? https://www.kvhof.brk.de/aktuell/presse-service/pressemitteilungen/fsj-stelle-gesucht.html Zum 1. September 2021 starten wir wieder in ein neues FSJ-Jahr! Zum 1. September 2021 starten wir wieder in ein neues FSJ-Jahr!

Wenn Du also Lust hast auf Abwechslung und neue Herausforderungen, Du viele Erfahrungen sammeln oder Wartezeiten vor dem Studium überrücken willst, gerne etwas Praktisches machst und noch dazu ein monatliches Taschengeld gut gebrauchen könntest, dann gibt’s nur eins:

Mach ein FSJ beim BRK-Kreisverband Hof!

Ruf uns an, wir beraten Dich ganz unverbindlich über die verschiedenen Einsatzgebiete bei uns im Kreisverband: 09281 6293-18

Oder Du informierst Dich HIER auf unserer Homepage!

]]>
news-377 Wed, 03 Mar 2021 07:43:36 +0100 Hofer Wasserwacht hat gewählt https://www.kvhof.brk.de/aktuell/presse-service/pressemitteilungen/hofer-wasserwacht-hat-gewaehlt.html Unter Beachtung der geltenden Corona-Regeln wählte die Wasserwacht Hof eine neue Vorstandschaft. Benjamin Plomer steht erneut an der Spitze der Ortsgruppe, unterstützt von Annette Tröger als stellvertretende Vorsitzende. Die technische Leitung liegt in den Händen von Mike Naumann und seinem Stellvertreter Jonas Rödel. Silvia Mailänder als Jugendleiterin und ihr Vertreter Markus Wolfrum wurde von der Jugendgruppe und deren Gruppenleitern gewählt. Das Team freut sich auf seine herausfordernden Aufgaben, und hofft auf eine baldige Rückkehr zu einem normalen Trainings- und Ausbildungsbetrieb innerhalb der Hofer Gruppe mit ihren 55 aktiven Mitgliedern und 361 Gesamtmitgliedern.

]]>
news-376 Thu, 25 Feb 2021 08:11:38 +0100 Wasserwacht Helmbrechts stellt ihren Vorstand neu auf https://www.kvhof.brk.de/aktuell/presse-service/pressemitteilungen/wasserwacht-helmbrechts-stellt-ihren-vorstand-neu-auf.html Die Wasserwacht-Ortsgruppe Helmbrechts hat für die nächsten vier Jahre ihren Vorstand neu gewählt. Wegen Corona fand die Wahl in den Wasserwacht-Garagen unter Hygieneauflagen statt. Das Wahlergebnis: Vorsitzender bleibt Marco Hagen, neue zweite Vorsitzende ist Leonie Rohner, Technischer Leiter Michael Eckardt, neuer erster stellvertretender Technischer Leiter (SEG) Frank Köhler, zweiter stellvertretender Technischer Leiter (Tauchen) Kevin Keil (neu), Ortsgruppenärztin Martina Kleinert (ebenfalls neu). Kassiererin ist Ute Keil, Jugendleiterin Melanie Köhler, erste stellvertretende Jugendleiterin Mandy Keil (neu), zweite stellvertretende Jugendleiterin Leonie Rohner (neu).

Die Mitglieder liefen einzeln zum Ausfüllen der Wahlunterlagen, warfen diese in die Urne und warteten auf dem Parkplatz in sicherem Abstand, bis das Ergebnis bekannt gegeben wurde. Die Gewählten werden die Ortsgruppe Helmbrechts durch die Corona-Zeit begleiten und  hoffen, mit allen Mitgliedern möglichst bald wieder Training, Ausbildung und gemeinsame Stunden am Badeweiher zu verbringen. Auf dem Foto (hinten, von links): Michael Eckardt, Marco Hagen, Leonie Rohner, Melanie Köhler, Frank Köhler, (vorne) Martina Kleinert, Kevin Keil, Ute Keil und Mandy Keil.

]]>
news-375 Wed, 03 Feb 2021 13:16:23 +0100 Rechtssicherheit für Notfallsanitäter auf der Zielgeraden https://www.kvhof.brk.de/aktuell/presse-service/pressemitteilungen/rechtssicherheit-fuer-notfallsanitaeter-auf-der-zielgeraden.html

Der 28.01.2021 ist ein historischer Tag. Nach jahrelangen Anstrengungen des Bayerischen und Deutschen Roten Kreuzes, ist heute ein Durchbruch in der Schaffung von mehr Rechtssicherheit für Notfallsanitäterinnen und Notfallsanitäter gelungen.

Der Ausschuss für Gesundheit des Deutschen Bundestages hat gestern einen Änderungsantrag des Notfallsanitätergesetzes (NotSanG) ins Plenum des Deutschen Bundestages eingebracht, der die notwendige Rechtssicherheit herstellt und heute beschlossen wurde. Dieser Änderungsantrag muss noch formell vom Bundesrat beschlossen werden und tritt erst dann, nach Zeichnung der Bundesregierung und des Bundespräsidenten, als Gesetz in Kraft. Von der Zustimmung des Bundesrates ist auszugehen, da diese Gesetzesänderung auf Initiative des Bundesrates (Bayern und Rheinland-Pfalz) zustande gekommen ist.

Das Notfallsanitätergesetz soll demnach um einen § 2a wie folgt erweitert werden:

<figure class="o-media__img o-media__img--fill js-lightbox-gallery">

<figcaption class="o-media__caption"> </figcaption> </figure>

Damit wird die jahrelang kritisierte Einschränkung aus dem Weg geräumt, dass der/die Notfallsanitäter/in  erforderliche lebensrettende heilkundliche Maßnahmen bis zum Eintreffen von Notarzt/Notärztin oder dem Beginn einer anderweitigen ärztlichen Versorgung nur im Rahmen der Notkompetenz durchführen darf, obwohl die Befähigung zur eigenverantwortlichen Ausübung entsprechender medizinischer Maßnahmen ein wesentliches Ausbildungsziel des Notfallsanitäters bildet.

Diese Gesetzesänderung ist ein starkes Signal, das die Wichtigkeit und Kompetenzen der Notfallsanitäterinnen und Notfallsanitäter auf einmalige Weise hervorhebt. Wir freuen uns mit Ihnen, auch wenn diese Rechtssicherheit lange hat auf sich warten lassen. 

Häufig gestellte Fragen zur Rechtssicherheit

Was ändert sich konkret für Notfallsanitäter/-innen?

Im Ablauf der Einsätze und der Behandlung von Patienten ändert sich nichts. Lediglich die Rechtsgrundlage für die Anwendung von sogenannten 1c-Maßnahmen sichert den Notfallsanitäter in seiner Tätigkeit besser ab. Das heißt konkret, dass die Durchführung sog. 1c-Maßnahmen nicht mehr durch einen rechtfertigenden Notstand (§ 34 StGB) begründet werden muss, sondern durch den neuen § 2a im Notfallsanitätergesetz. Das ist ein Gewinn an Rechtssicherheit, da Notfallsanitäter nun in diesem Falle zur eigenverantwortlichen Ausübung heilkundlicher Maßnahmen berechtigt sind.

Unter welchen Bedingungen darf ich heilkundliche Maßnahmen ausüben?

Der neue Paragraf erlaubt es Notfallsanitätern, heilkundliche Maßnahmen immer dann auszuüben, wenn

  • diese Maßnahmen im Rahmen der Ausbildung erlernt wurden und vom Notfallsanitäter beherrscht werden
  • und die Maßnahmen erforderlich sind, um Lebensgefahr oder wesentliche Folgeschäden von der Patientin oder dem Patienten abzuwenden.

Dies gilt bis zum Eintreffen der Notärztin oder des Notarztes oder bis zum Beginn einer weiteren ärztlichen, auch teleärztlichen, Versorgung.

Erweitern sich durch diese Gesetzesänderung die 1c-Maßnahmen?

Der Umfang der definierten Maßnahmen ändert sich nicht. Die Empfehlungen der ÄLRD in Bayern bleiben von dieser Gesetzesänderung unberührt. Es ändert sich lediglich die Rechtsgrundlage, die den Notfallsanitäter zur Durchführung dieser Maßnahmen berechtigt.

Kann ein ÄLRD die Durchführung dieser Maßnahmen trotzdem einschränken?

Die Durchführung derartiger Maßnahmen richtet sich nach dem akuten Zustand des Patienten (Lebensgefahr und/oder Abwehr wesentlicher Folgeschäden) und dem individuellen Kompetenzniveau des Notfallsanitäters (eigenverantwortliche Ausübung).

Ist eine Änderung des BayRDG notwendig, damit die Rechtssicherheit Anwendung findet?

Nein, es ist keine Änderung eines Landesgesetzes notwendig. Regelungen zur Ausübung der Heilkunde werden auf bundesgesetzlicher Ebene getroffen.

Heißt das nun, dass ich keinen Notarzt mehr nachfordern muss, um invasive Maßnahmen zu ergreifen?

Nein. Um Lebensgefahr oder wesentliche Folgeschäden von der Patientin oder dem Patienten abzuwenden, ist auch zukünftig der Notarztruf unabdingbar.

Ab wann gilt die Gesetzesänderung?

Im Rahmen der Gesetzgebung wird die Gesetzesänderung nach Beschluss des Bundestags dem Bundesrat zur Zustimmung zugeleitet. Abschließend erhält der Bundespräsident die Gesetzesänderung zur Unterzeichnung. Danach erfolgt die Veröffentlichung im Bundesgesetzblatt. Hier werden wir gesondert informieren. 

]]>
news-374 Mon, 01 Feb 2021 11:45:10 +0100 500 € für Wunsch-Erfüller https://www.kvhof.brk.de/aktuell/presse-service/pressemitteilungen/500-eur-fuer-wunsch-erfueller.html Gewinnübergabe an das Herzenswunsch Hospizmobil Was für eine gute Nachricht zum Jahresbeginn! Beim Neujahrsgewinnspiel der Fa. Frank Reinwart KG gewann das Herzenswunsch Hospizmobil des BRK-Kreisverbandes Hof 500 €. Vereine und gemeinnützige Einrichtungen konnten sich auf der Facebook-Seite des Installateur-Betriebes für die Lostrommel bewerben. Bei der Auslosung war das Glück ganz auf Seiten der ehrenamtlichen Sanitäter und Hospizbegleiter, die mit dem Hospizmobil Menschen am Ende ihres Lebens einen Herzenswunsch erfüllen.

Bei der Gewinnübergabe bedankte sich Anja Walter, Verantwortliche für das Hospizmobil beim BRK Hof, bei den Firmeninhabern Marco und Frank Reinwart: „Mit dem Gewinn machen wir einen weiteren Schritt in Richtung eines eigenen Fahrzeugs, um Menschen in der letzten Phase ihres Lebens mit einem unvergesslichen Ausflug eine Freude zu bereiten.“

Mit dem Herzenswunsch-Hospizmobil organisiert das BRK Hof Krankentransporte, die nicht von den Krankenkassen übernommen werden. Im Radius einer eintägigen Reise können schwerstkranke Patienten so z. B. an Familienfeiern teilnehmen, den eigenen Garten und die ehemalige Wohnstätte oder Konzerte und Veranstaltungen besuchen. Für den Patienten fallen keine Kosten an, das Projekt finanziert sich aus Spendenmitteln.

]]>
news-373 Tue, 26 Jan 2021 11:13:12 +0100 BRK Hof stemmt ein schweres Jahr https://www.kvhof.brk.de/aktuell/presse-service/pressemitteilungen/brk-hof-stemmt-ein-schweres-jahr.html Der Kreisverband blickt zurück. Motiviert und positiv gestimmt startete der BRK-Kreisverband Hof ins Jahr 2020. Doch ab Mitte März stellte das Corona-Virus nahezu alles auf den Kopf. Neben der zeitweiligen Schließung der Kindertagesstätten, der monatelangen Absage von Erste Hilfe-Kursen, Verlegung von Blutspenden in größere Räumlichkeiten zur Einhaltung der Abstandsregelungen und abgesagten Übungen sowie Aus- und Fortbildungen der vielen Ehrenamtlichen in den Gemeinschaften konnte auch die Tagespflege „Gute Stube“ für einige Zeit nicht öffnen. Ein Lichtblick im Jahresverlauf war die Eröffnung des neuen Gebäudes der integrativen Kindertagesstätte BRKcasa Montessori. Die drei Kindergarten- und zwei Krippengruppen haben jetzt ausreichend Platz und einen großen Garten rund um das Gebäude in der Ossecker Straße.

Kurz vor Jahresende war es Aufgabe des Kreisverbandes, für das entstehende Impfzentrum kurzfristig Personal zu beschaffen und einzustellen. Somit arbeiten an den zehn Standorten rund 270 haupt- und nebenamtlich beschäftigte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Hinzu kommen mehr als 1.800 ehrenamtlich Helfende. All diese Menschen – egal ob haupt- oder ehrenamtlich – stellen sich in den Dienst am Nächsten, in dem sie sich dafür aus- und fortbilden oder ihre Freizeit zur Verfügung stellen. Das alles mit dem Ziel im Bedarfsfall qualifizierte Hilfe leisten zu können.

 

Rettungsdienst

Die Sicherstellung der rettungsdienstlichen Versorgung in Stadt und Landkreis Hof wird im Schwerpunkt vom Bayerischen Roten Kreuz gestellt. Von den Rettungswachen in Hof, Münchberg, Naila, Rehau und dem Stellplatz Bad Steben wurden im Jahr 2020 folgende Einsätze mit einer Gesamtlaufleistung von 888.826 km durchgeführt:

-       Einsätze gesamt: 34.611

-       davon Krankentransporte: 17.601

-       davon Notfalleinsätze: 2.836

-       davon Notarzteinsätze: 4.945

-       davon sonstige Einsätze: 9.229

 

Ambulante Pflege/Sozialstation

Im vergangenen Jahr führten unsere 18  ausgebildeten Pflegekräfte des ambulanten Pflegedienstes 42.023 Hausbesuche durch. Die häusliche Versorgung von 140 Patienten wurde somit gewährleistet.

 

Tagespflege „Gute Stube“

In der im Sommer 2019 neu eröffneten Tagespflege „Gute Stube“ wurden 18 Gäste von vier ausgebildeten Pflegerinnen betreut.

 

Blutspende

Bei 66 Terminen in Stadt und Landkreis Hof spendeten 7.261  Menschen ihr Blut, um Kranken und Verletzten ganz uneigennützig das Leben zu retten.

 

Ausbildung

In insgesamt 264 Lehrgängen der Breitenausbildung sowie der internen Fortbildung, wie z. B. Erste Hilfe, Erste Hilfe am Kind, Sanitäts-dienstausbildung usw., lernten 3.996 Teilnehmer richtiges Handeln im Notfall.

 

Hausnotruf/Mobilruf

Auf die Sicherheit und Zuverlässigkeit eines Hausnotruf- oder Mobilrufgerätes des BRK konnten sich über 1.000 Kunden verlassen und waren im Ernstfall schnell professionell versorgt und betreut.

 

Essen auf Rädern

Insgesamt 7.034 frisch gekochte heiße Mahlzeiten lieferten die Fahrer des Menüservices bis zum 31. Mai des Jahres 2020. Im zweiten Halbjahr wurde der Dienst eingestellt.

 

Altkleider

Im gesamten Landkreis und der Stadt Hof spendete die Bevölkerung 93 Tonnen Altkleider an den BRK-Kreisverband Hof. Die Kleidung wird von Hand sortiert. Gut erhaltene Stücke werden im BRK-Kleiderladen zu günstigen Preisen zu Gunsten der sozialen Arbeit vor Ort verkauft. Gebrauchte Artikel für Kinder hat der Kinderladen „Rappelkiste“ im Sortiment.

 

Beratung und Betreuung

210 Bürgerinnen und Bürger ließen sich im BRK-Kreisverband Hof beraten oder erhielten z. B.  Berechtigungsscheine für die Hofer Tafel.

 

Kindertagesstätten

Insgesamt vier Kindertagesstätten betreibt der BRK-Kreisverband Hof. Zwei davon mit Kinderkrippe, Kindergarten und Hort und zwei mit Kinderkrippe und Kindergarten. Bei der BRKcasa Montessori handelt es sich um eine integrative Einrichtung. Diese Betreuungseinrichtung konnte im September 2020 in den hochmodernen, großzügig gestalteten Neubau in der Ossecker Straße einziehen.

In Hof betreuten am Standort Mühldamm 21 Mitarbeiter 114 Krippen- und Kindergartenkinder, in der Lindenstraße 14 Mitarbeiter 76 Krippen- und Kindergartenkinder und in der integrativen BRKcasa Montessori sind 17 Mitarbeiter für 80 Krippen- und Kindergartenkinder da. In Weißdorf kümmern sich 8 Mitarbeiter um 45 Kinder.

 

Fördermitglieder

Für einen guten Zweck stehen unsere zahlreichen Fördermitglieder. Denn mit ihren Mitgliedsbeiträgen lassen sich anteilig die Kosten für Ausrüstung und Ausbildung der ehrenamtlichen Helfer finanzieren. Mehr als 7.800 Menschen waren im Jahr 2020 Mitglied des Kreisverbandes Hof.

 

Unsere ehrenamtlichen Gliederungen (Bereitschaften, Bergwacht, Wasserwacht) decken mit hohem persönlichem Engagement die verschiedensten Bereiche ab: Sanitätsdienste, Rettungsdienst, Helfer vor Ort, Suche von vermissten Personen durch die Rettungshundestaffel, Sozialarbeit, Pflegedienst, Blutspendedienst, Dienst im Katastrophen-schutz, Arbeitskreise, Aus- und Fortbildung, Mittelbeschaffung, Berg- und Wasserrettungsdienst und sonstige Einsätze.

Doch nicht nur das Ehrenamt hat beim BRK höchsten Stellenwert. Die wichtigsten Berufe sind die Rettungsassistenten und Notfallsanitäter. „Eine qualifizierte Ausbildung dieser Fachkräfte ist eines unserer Hauptanliegen“, so Stefan Kögler, BRK-Kreisgeschäftsführer.

Im Jahr 2020 haben vier neue Mitarbeiter ihre dreijährige Ausbildung zum Notfallsanitäter begonnen. Darüber hinaus leisteten sieben weitere Mitarbeiter ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) im Bereich Rettungsdienst und vier FSJler unterstützten die Kindertagesstätten.

]]>
news-372 Mon, 18 Jan 2021 10:15:21 +0100 Anmeldung in unseren Kitas https://www.kvhof.brk.de/aktuell/presse-service/pressemitteilungen/anmeldung-in-unseren-kitas.html Anmeldebögen online verfügbar Für unsere drei Kindertagesstätten in Hof - Mühldamm, Lindenstraße und BRKcasa Montessori - sowie die Einrichtung in Weißdorf stellen wir Ihnen die Anmeldebögen online zur Verfügung. So können Sie Ihr Kind einfach, schnell und vor allem kontaktlos für einen Platz anmelden.

Auch für die neu entstehende Kita in Münchberg, die voraussichtlich ab dem Frühjahr 2022 eröffnet wird, ist eine Voranmeldung möglich.

Vor der Anmeldung lesen Sie bitte unsere Datenschutzbestimmungen.

Bitte füllen Sie den für die gewählte Einrichtung entsprechenden Bogen aus und senden ihn als pdf-Datei per Mail an Herrn Tremel.

Anmeldebogen Kitas Hof: Mühldamm, Lindenstraße, BRKcasa Montessori

Anmeldebogen Kitas Weißdorf und Münchberg

]]>
news-370 Tue, 22 Dec 2020 13:20:39 +0100 Impfzentrum öffnet bald https://www.kvhof.brk.de/aktuell/presse-service/pressemitteilungen/impfzentrum-oeffnet-bald.html Sobald genügend Impfstoff vom Freistaat Bayern bereitgestellt werden kann, wird das Impfzentrum von Stadt und Landkreis Hof seinen Betrieb aufnehmen. Zahlreiche Mitarbeitende des BRK-Kreisverbandes Hof unterstützen dann im medizinischen Bereich, oder übernehmen verwaltende und organisatorische Tätigkeiten. Vorab besuchte die bayerische Gesundheitsministerin Melanie Huml das Impfzentrum und informierte sich über die geplanten Abläufe.
Sobald die Einrichtung geöffnet ist, erfolgen Anmeldung und Terminvergabe zur Impfung unter folgendem Link: https://www.impfung-hoferland.de

]]>
news-367 Wed, 09 Dec 2020 12:46:29 +0100 Gute Nachrichten! https://www.kvhof.brk.de/aktuell/presse-service/pressemitteilungen/gute-nachrichten.html Neubau unserer Kindertagesstätte in Münchberg startet bald Endlich kann die Ausschreibung für den Neubau der BRK-Kindertagesstätte in Münchberg beginnen! Mit der Zustimmung zum vorläufigen Maßnahmenbeginn durch die Regierung von Oberfranken steht dem Projekt nun nichts mehr im Wege. Die derzeit angespannte Situation durch fehlende Betreuungsplätze – besonders für Krippenkinder – kann sich dadurch voraussichtlich ab dem Frühjahr 2022 wieder entspannen. In der BRK-Kindertagesstätte mit vier Gruppen entstehen 24 Plätze für Krippenkinder und 50 Kindergartenplätze. Interessierte Eltern können sich bereits jetzt beim BRK-Kreisverband in Hof für Plätze vormerken lassen. Der zuständige Bereichsleiter, Herr Tremel, ist per Email unter tremel(at)kvhof.brk.de oder telefonisch unter 09281 6293-23 erreichbar.

]]>
news-365 Mon, 07 Dec 2020 09:44:36 +0100 10.000 € für die „Helfer vor Ort“ https://www.kvhof.brk.de/aktuell/presse-service/pressemitteilungen/10000-eur-fuer-die-helfer-vor-ort.html VR Bank Bayreuth-Hof unterstützt ehrenamtliche Retter Großzügige 10.000 € spendete die VR-Bank Bayreuth-Hof dem BRK-Kreisverband Hof zur Unterstützung der ehrenamtlichen Arbeit der „Helfer vor Ort“ (HvO).

Doch was machen eigentlich „Helfer vor Ort“?

Im Notfall kommt es auf jede Minute an. Aber trotz guter Organisation und höchster Mobilität lässt sich gerade in ländlichen Gebieten eine sogenannte therapiefreie Zeit, in der die Verletzten sich selbst überlassen sind, nicht ausschließen.

Ausgebildete, im Rettungsdienst erfahrene HvO der BRK-Gemeinschaften können diese kritische Zeit so kurz wie möglich halten, in dem sie von der Rettungsleitstelle schnellstmöglich zu Notfällen nahe ihres Wohnsitzes geschickt werden. Zeitgleich alarmiert diese auch das entsprechende Rettungsmittel zur Versorgung des Hilfesuchenden am Unfallort. Der HvO kann den Rettungsdienst nicht ersetzen – er kann ihn jedoch sinnvoll ergänzen.

]]>
news-363 Tue, 01 Dec 2020 12:55:06 +0100 Wasserwacht setzt Tradition fort https://www.kvhof.brk.de/aktuell/presse-service/pressemitteilungen/wasserwacht-setzt-tradition-fort.html Helmbrechtser Ortsgruppe füttert wieder Vögel Die Wasserwacht-Ortsgruppe Helmbrechts betreut alle Jahre zwei Futterstationen für Vögel, da in der Wasserwacht im BRK neben Schwimmen und Bootsdienst auch der Natur- und Gewässerschutz eine große Rolle spiele. Die Stationen finden sich an der Wachhütte in Wüstenselbitz und im Volkspark in Helmbrechts. Normalerweise füllt sie die Jugend auf,was aber wegen Corona derzeit nicht möglich ist. Naturschutzwart Michael Eckardt hat due Aifgaben übernommen. Er ruft Kinder, die sich für Naturschutz interessieren und die Ortsgruppe unterstützen wollen, dazu auf, Futterbällchen an eines der beiden Vogelhäuser anzubringen.

Text: Werner Bußler

]]>
news-360 Mon, 05 Oct 2020 12:18:35 +0200 Ehrungen nach Einsatzübung https://www.kvhof.brk.de/aktuell/presse-service/pressemitteilungen/ehrungen-nach-einsatzuebung.html Die Taucher der Helmbrechtser Wasserwacht mussten spontan zur Übung ausrücken. Danach erhielten treue Mitglieder endlich ihre Ehrung. Die Helmbrechtser Ortsgruppe der Wasserwacht hat bei einem Treffen am Wüstenselbitzer Badeweiher Ehrungen nachgeholt, die wegen der aufgrund der Corona-Bestimmungen ausgefallenen Hauptversammlung im Frühjahr bislang nicht möglich waren.

Doch ausgerechnte an diesem nun dafür geplanten Vormittag setzte die Kreiswasserwacht eine vorher nicht angekündigte Übung für die SEG (Schnelle Einsatzgruppe) der Taucher an. Die Aktiven dieser Einheit mussten dabei ihr Können unter Beweis stellen. Das gelang bestens, auch wenn die Übung durch die Corona-Auflagen unter schwierigen Bedingungen zu absolvieren war.

Das fiktive Szenario: Im Badeweiher hat jemand einen bewusstlosen Schwimmer entdecktund deshalb die SEG alarmiert. Die fünf Einsatzkräfte trafen sich bald nach der Benachrichtigung durch ihre Funkwecker am BRK-Heim, und fuhren von dort mit Martinshorn und Blaulicht zum Unfallort. Dort handelten die Helfer schnell: Zwei Retter legten die auf dem Wasser treibende Person auf ein sogenanntes Spineboard und transportierten sie ans Ufer. Sanitäter und die Ärztin der Ortsgruppe überprüften den Gesundheitszustand und brachten den Geschädigten, nachdem Atmung festgestellt worden war, in die stabile Seitenlage. Anschließend bereiteten sie alles für die Übergabe an den Rettungsdienst vor.

Nach dem Einsatztest überreichte Kreis- und Ortsvorsitzender Marco Hagen an Mitglieder für eine jeweils runde Anzahl an Dienstjahren Spangen, Dienstabzeichen und Urkunden. Auszeichnungen erhielten: Jürgen Bole, Julian Köhler (fünf Dienstjahre), Karsten Kordina, Lucia Kordina (zehn Dienstjahre), Barbara Denzler, Felix Denzler, Victoria Denzler, Leonie Rohner (15 Dienstjahre), Kevin Keil (20 Dienstjahre), Martina Kleinert (25 Dienstjahre), Melanie Köhler (30 Dienstjahre) und Michael Eckardt (40 Dienstjahre).

Zum Schluss dankte Marco Hagen allen Beteiligten für die Bereitschaft zum Wachdienst am Badeweiher, der heuer unter Corona-Bedingungen erschwert war.

Text: Werner Bußler

]]>
news-359 Wed, 30 Sep 2020 09:09:49 +0200 Feierliche Einweihung https://www.kvhof.brk.de/aktuell/presse-service/pressemitteilungen/feierliche-einweihung.html Kindertagesstätte BRKcasa Montessori offiziell eröffnet Mit einem Festakt wurde am 26. September 2020 der Ersatzneubau der integrativen Kindertagesstätte BRKcasa Montessori in der Ossecker Straße 3 in Hof feierlich eingeweiht.


Als die Idee aufkam, auf dem seit 40 Jahren unbebauten Grundstück eine Kindertagesstätte zu errichten, war die Skepsis vielerorts groß. Einerseits entsprachen die Lage in der Nähe der Innenstadt und die Größe der Fläche genau den Vorstellungen von Architekt und Bauherr. Andererseits erschwerten große Höhenunterschiede die Planung einer barrierefreien Einrichtung. Genau diese Herausforderung motivierte das Planungsteam. Und so entstand in nur 15 Monaten Bauzeit ein dreigeschossiges Gebäude mit einer Grundfläche von 850 m².


Drei Kindergartengruppen, zwei Krippengruppen, eine Mensa mit täglich frisch gekochtem Essen, ein Mehrzweckraum, Fach- und Therapieräume und eine Tiefgarage teilen sich auf die Etagen auf. Insgesamt können 85 Kinder betreut werden, davon stehen 18 integrative Plätze speziell für Kinder mit körperlichen oder geistigen Einschränkungen zur Verfügung. Ein Aufzug verbindet alle drei Ebenen im Inneren und auch von außen sind alle Zugänge barrierefrei.

 

Vielen Dank allen Besucherinnen und Besuchern zum Tag der offenen Tür im neuen Gebäude unserer integrativen Kindertagesstätte BRKcasa Montessori! Wir haben uns riesig über den Zuspruch und das positive Feedback gefreut! 

Ebenfalls ein herzlicher Dank geht an alle geladenen Gäste der offiziellen Einweihung! Es war ein toller Abschluss dieses herausfordernden Projektes.

]]>
news-358 Wed, 23 Sep 2020 08:22:18 +0200 Neue Mitarbeiterinnen in Weißdorf https://www.kvhof.brk.de/aktuell/presse-service/pressemitteilungen/neue-mitarbeiterinnen-in-weissdorf.html Kindertagesstätte begrüßt neues Personal Drei neue Mitarbeiterinnen unterstützen unsere Kindertagesstätte in Weißdorf seit 1. September 2020: eine SPS-Praktikantin ist im Kindergarten im Einsatz, eine Kinderpflegerin und eine Erzieherin begleiten die Kinder in der Krippe.

Wir sagen herzlich willkommen und wünschen viel Spaß und Erfolg in unserem Kreisverband!

]]>
news-357 Tue, 22 Sep 2020 14:13:18 +0200 Danke, Herr Klein! https://www.kvhof.brk.de/aktuell/presse-service/pressemitteilungen/danke-herr-klein.html Langjähriger Leiter der Finanzbuchhaltung geht in Ruhestand Mit dem heutigen Tag verlässt unser langjähriger Leiter der Finanzbuchhaltung, Herr Joachim Klein, unseren Kreisverband und geht in den wohlverdienten Ruhestand.


Herr Klein trat seinen Dienst am 01. Juli 1992 unter dem damaligen Kreisgeschäftsführer, Herrn Karl-Heinz Kroschel, an. In den vergangenen fast 29 Jahren war er stets ein zuverlässiger und loyaler Mitarbeiter, auf den wir uns immer verlassen konnten.

Wir danken Herrn Klein im Namen des Kreisverbandes für seine Mitarbeit und seine Einsatzbereitschaft für unser Rotes Kreuz. Für den bevorstehenden Lebensabschnitt wünschen wir ihm alles Gute und viel Gesundheit.

]]>
news-356 Tue, 22 Sep 2020 09:09:16 +0200 Besichtigung des Neubaus https://www.kvhof.brk.de/aktuell/presse-service/pressemitteilungen/besichtigung-des-neubaus.html Tag der offenen Tür in der Kindertagesstätte BRKcasa Montessori Seit September 2020 betreut der BRK-Kreisverband Hof seine Kinder der Kindertagesstätte BRKcasa Montessori in einem hochmodernen Neubau in der Ossecker Straße 3 in Hof. Wer sich einmal in der Einrichtung umschauen möchte, der ist zum Tag der offenen Tür am Samstag, 26. September 2020, von 12 bis 15 Uhr herzlich eingeladen. Alle Besucher werden gebeten, die vorgegebenen Abstandsregeln zu berücksichtigen. Beim Rundgang durch das Gebäude ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

In drei Kindergarten- und zwei Krippengruppen arbeiten die Mitarbeitenden nach den Grundlagen des Bayerischen Bildungs- und Erziehungsplans und natürlich nach den Rotkreuz-Grundsätzen. Als Montessori-Einrichtung orientiert sich die Tagesstätte zusätzlich an den Prinzipien der Montessori-Pädagogik und ist speziell auf die Förderung von Kindern mit (drohender) körperlicher, geistiger oder seelischer Behinderung ausgerichtet. In allen Bereichen wird integrativ gearbeitet. Bis zu 18 integrative Plätze können in Kindergarten und Krippe insgesamt belegt werden. Für die in der Einrichtung tätigen Fachdienste stehen ausreichend Therapie- und Gesprächsräume zur Verfügung.

]]>
news-355 Fri, 18 Sep 2020 11:00:52 +0200 BRK schafft Betreuungsplätze https://www.kvhof.brk.de/aktuell/presse-service/pressemitteilungen/brk-schafft-betreuungsplaetze.html Neubau einer Kindertagesstätte in Münchberg In unmittelbarer Nähe zum Münchberger Stadtpark baut der BRK-Kreisverband Hof auf dem 3.800 m² großen Eckgrundstück Richard-Hofmann-Weg/Hofer Straße eine Kindertagesstätte mit zwei Kindergarten- und zwei Krippengruppen. Die Stadt Münchberg verzeichnet aktuell einen großen Bedarf an zusätzlichen Betreuungsplätzen für Kinder. Vor allem im Bereich U3, d. h. für Kinder unter drei Jahren, fehlen Krippenplätze. Mit dem BRK-Kreisverband Hof fand sich ein erfahrener Träger, der bereits vier Kindertagesstätten in Stadt und Landkreis Hof erfolgreich betreibt. Die Fertigstellung der Einrichtung ist für das Frühjahr 2022 geplant. Das Investitionsvolumen beläuft sich auf 2,9 Millionen Euro und wird in erheblichem Umfang durch den Freistaat Bayern gefördert.

In der neuen Kindertagesstätte können insgesamt 24 Krippenkinder und bis zu 50 Kindergartenkinder betreut werden. Das eingeschossige Gebäude bietet auf 800 m² Platz für eine große Eingangshalle mit Innenhofcharakter, die über einen Windfang zu erreichen ist. Jeder der vier Gruppenräume schließt sich von hier aus als einzelnes „Haus“ an, das sich gestalterisch vom restlichen Gebäude absetzt. Die Häuser der Krippen beinhalten neben dem Gruppenraum einen Schlafraum sowie einen Sanitär- und Wickelraum. Gruppenraum und Intensivraum bilden die Häuser für den Kindergarten. Zusätzlich finden Nebenräume, Zimmer für Personal, Therapie und Tagesstättenleitung sowie eine Küche und der Wartebereich für Eltern Platz.

Im Außenbereich vor dem Gebäude entstehen ausreichend Eltern- und Mitarbeiterstellplätze, die einen sicheren Hol- und Bringdienst für die Kinder gewährleisten. Eine Haltestelle des öffentlichen Personennahverkehrs ist fußläufig erreichbar. Der Gartenbereich liegt in Richtung Südosten und gewährleistet eine optimale Lichtzufuhr der Gruppenhäuser und einen Blick ins Grüne.

Interessierte Eltern können sich bereits jetzt beim BRK-Kreisverband in Hof für Plätze vormerken lassen. Der zuständige Bereichsleiter, Herr Tremel, ist per Email unter tremel(at)kvhof.brk.de oder telefonisch unter 09281 – 629323 erreichbar. Das Gleiche gilt für interessierte Mitarbeiter*innen.

]]>
news-354 Wed, 09 Sep 2020 08:13:40 +0200 Los geht's! https://www.kvhof.brk.de/aktuell/presse-service/pressemitteilungen/los-gehts.html Neue Gesichter in der Kindertagesstätte Lindenstraße Vier neue Mitarbeitende wurden am 1. September in der Hofer Kindertagesstätte Lindenstraße willkommen geheißen: zwei SPS-Praktikanten, ein FSJler und eine Erzieherin verstärken somit das Personal und freuen sich auf eine spannende, erlebnisreiche Zeit in der BRK-Einrichtung.

Wir wünschen viel Spaß und Erfolg!

]]>
news-353 Wed, 02 Sep 2020 08:31:39 +0200 Herzlich willkommen! https://www.kvhof.brk.de/aktuell/presse-service/pressemitteilungen/herzlich-willkommen-1.html Neue Mitarbeiter starten im Kreisverband Hof

Seit 1. September 2020 unterstützen drei neue FSJler und drei Sanitäter bzw. Fahrer unseren Rettungsdienst.

Zusätzlich konnten wir Tobias Pastor als neuen Mitarbeiter im Bereich Hausnotruf begrüßen. Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit und wünschen allen viel Spaß und Erfolg in unserem Kreisverband!

 

]]>