DRK Presseinformationen https://www.kvhof.brk.de de DRK Wed, 17 Apr 2024 09:23:49 +0200 Wed, 17 Apr 2024 09:23:49 +0200 TYPO3 EXT:news news-527 Wed, 17 Apr 2024 09:06:57 +0200 Innenhofkonzert im Kreisverband /aktuell/presse-service/pressemitteilungen/innenhofkonzert-im-kreisverband.html Donnerstag, 23. Mai 2024, ab 19 Uhr Während "mittendrin" live auf unserer BRK-Bühne die Hits der vergangenen 40 Jahre präsentiert, bieten wir unseren Gäste an den Verkaufsständen leckere Speisen und kühlen Getränke an. Kommen Sie vorbei, der Eintritt ist frei!

]]>
news-526 Wed, 17 Apr 2024 08:45:41 +0200 Tag der Sicherheit 2024 /aktuell/presse-service/pressemitteilungen/tag-der-sicherheit-2024.html 27. April 2024 am Frankenwaldsee in Lichtenberg Der Tag der Sicherheit soll Bürgerinnen und Bürger über Sicherheitsthemen in ihrer ganzen Bandbreite informieren: von persönlicher Sicherheit über Prävention bis hin zur Unterstützung von Rettungskräften.

„Sehr viele Menschen und Organisationen sorgen tagtäglich für Sicherheit in unserer Region. Mir ist es deshalb wichtig, all diese Einheiten, die dazu beitragen, dass wir uns sicher fühlen können, zu präsentieren. Wir möchten ihre Arbeit in den Fokus rücken und so einen Eindruck ihrer Leistungsfähigkeit vermitteln“, fasst Landrat Dr. Oliver Bär die Idee zum Sicherheitstag zusammen.

Rund 20 Organisationen präsentieren sich am 27. April von 10 bis 16 Uhr am Frankenwaldsee in Lichtenberg. Der Eintritt für den Tag der Sicherheit ist frei.

Die Schirmherrschaft für diesen Tag hat der Bayerische Innenminister Joachim Herrmann übernommen.

Veranstaltungsdetails finden Sie auch unter: https://www.landkreis-hof.de/sicherheitstag

Facebook-Veranstaltung: https://fb.me/e/6i8DDq5dv

Quelle: Landkreis Hof

]]>
news-525 Thu, 11 Apr 2024 08:25:04 +0200 Die Rettungswache live erleben /aktuell/presse-service/pressemitteilungen/die-rettungswache-live-erleben.html Ausgebuchte Besichtigungstour im Rahmen des Ferienprogramms Auf Erkundungstour durch das Erdgeschoss der BRK-Rettungswache Hof machten sich im Rahmen des Osterferienprogramms der Stadt Hof 15 neugierige Mädels und Jungs. Fachkundig begleitet wurden sie von David Döbereiner, dem stellvertretenden Wachleiter. Sehr anschaulich erklärte er die unterschiedlichen Fahrzeuge wie KTW (Krankentransportwagen), RTW (Rettungswagen) und NEF (Notarzteinsatzfahrzeug) mit ihren jeweiligen spezifischen Ausrüstungen. Alle aufkommenden Fragen der interessierten Kinder wurden ausführlich beantwortet. Nach der Vorstellung der Fahrzeuge führte der Weg  durch das Lager, die Umkleiden und den Desinfektionsbereich.

]]>
news-524 Wed, 10 Apr 2024 07:31:21 +0200 Kleidersammlung /aktuell/presse-service/pressemitteilungen/kleidersammlung.html Samstag, 20. April 2024 Unsere Bereitschaften führen am Samstag, 20. April 2024, in Bad Steben, Geroldsgrün, Leupoldsgrün, Münchberg, Regnitzlosau, Rehau, Schauenstein, Schwarzenbach a.Wald, Selbitz, Steinbach, Zell  und eingemeindeten Teilen eine große Kleidersammlung durch.

Gesammelt werden Damen-, Herren- und Kinderbekleidung, Tisch- und Bettwäsche, Strickwaren und sonstige Textilien aller Art.

Abfälle und Lumpen gehören nicht in die Kleidersammlung.

Bitte stellen Sie Ihre Kleiderspenden ab 8:00 Uhr bereit oder geben diese an den bekannten Sammelpunkten ab.

Die Sammeltextilien brauchen nicht geordnet zu sein. Das Sammelgut wird nach der Sammlung aussortiert. Wiederverwendbare Textilien werden  nach Sorten gebündelt und für laufende Betreuungsfälle in den Kleiderkammern des Roten Kreuzes bereitgehalten oder für Katastrophenfälle zentral gelagert. Abgetragene Kleidung oder nicht mehr verwendbare Textilien werden dem Altstoffhandel zugeführt. Aus diesen Verkäufen fließen dem BRK Gelder zu, die es für seine satzungsmäßigen Aufgaben einsetzt. Neben der erwähnten Hilfe für Bedürftige und Katastrophengeschädigte im In- und Ausland setzt das Rote Kreuz die Mittel aus den Verkäufen zum Aus- und Aufbau seiner sozialen Dienste ein. So kommt die Kleiderspende unmittelbar der örtlichen Bevölkerung, besonders den Senioren, Behinderten und Bedürftigen zugute.

]]>
news-523 Tue, 09 Apr 2024 07:28:56 +0200 Freddy, Natja, Sita und Markus überzeugen /aktuell/presse-service/pressemitteilungen/freddy-natja-sita-und-markus-ueberzeugen.html Flächenprüfung erneut bestanden Zwei unserer Rettungshundeteams liefen am vergangenen Samstag in Erlangen/Höchstadt die alle zwei Jahre zu wiederholende Flächenprüfung. Erneut überzeugten beide Teams mit sehr guten Leistungen. Somit dürfen sie auch künftig nach Anforderung durch die Polizei über die ILS Hochfranken bei Vermisstensuchen mit ihren Hunden unterstützen.

]]>
news-522 Thu, 04 Apr 2024 11:47:30 +0200 Lebensretter 112 – Erste Hilfe kompakt /aktuell/presse-service/pressemitteilungen/lebensretter-112-erste-hilfe-kompakt.html In nur 112 Minuten zum Lebensretter werden Bei einem lebensbedrohlichen Zustand zählt jede Minute. Schnelle Hilfe hat eine entscheidende Auswirkung auf die medizinische Prognose des Patienten. Schon wenige, sehr effektive Maßnahmen können ein Leben meist ohne Hilfsmittel retten. Dabei spielt das Alter der Helfenden keine Rolle.

Diese grundlegenden Sofortmaßnahmen lernten einige Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Rahmen des Kurses Lebensretter 112, den BRK-Dozent René Mailänder in den Räumen von Wundmanagement Weigold in Döhlau abhielt. Das Besondere an diesem Kompaktkurs ist die Dauer von nur etwa 112 Minuten. Doch diese Zeit reicht aus, um die Grundzüge der Ersten Hilfe zu erlernen: Bewusstlosigkeit und stabile Seitenlage, Freimachen der Atemwege, Reanimation, Anwendung eines Defibrillators, Stillen lebensbedrohlicher Blutungen, Herzinfarkt und Schlaganfall. Dank leicht verständlicher Übungen in Theorie und Praxis sind nun alle bestens auf typische Akutsituationen vorbereitet.

]]>
news-521 Wed, 27 Mar 2024 09:26:59 +0100 Wir wünschen allen ein frohes Osterfest! /aktuell/presse-service/pressemitteilungen/wir-wuenschen-allen-ein-frohes-osterfest.html Genießen Sie die freien Tage. Und DANKE an alle, die auch an den Feiertagen im Dienst sind. news-520 Wed, 13 Mar 2024 13:54:29 +0100 Rettungshundestaffel vergrößert sich /aktuell/presse-service/pressemitteilungen/rettungshundestaffel-vergroessert-sich.html Mantrailer-Team besteht Prüfung Melanie Hüttner von der Rettungshundestaffel des BRK-Kreisverbandes Hof hat mit ihrer Hündin „Emma“ am Wochenende in Fürth die anspruchsvolle Prüfung zum einsatzfähigen Mantrailer bestanden.

Damit können neben zehn Flächenhunden jetzt auch zwei Mantrailer-Teams durch die Polizei über die ILS Hochfranken zur Unterstützung bei Vermisstensuchen von der BRK-Rettungshundestaffel Hof angefordert werden.

Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg!

]]>
news-518 Wed, 06 Mar 2024 08:11:36 +0100 BRK-Kinderladen freut sich /aktuell/presse-service/pressemitteilungen/brk-kinderladen-freut-sich.html Firma Fischer Messe GmbH spendet erneut Die weltgrößte Spielwarenmesse in Nürnberg ist vorüber und auch in diesem Jahr kommt die Firma Fischer Messe GmbH aus Döhlau mit vielen großen Kisten zurück, gut gefüllt mit neuen, originalverpackten Spielsachen. Constance Fischer, die zum ehrenamtlichen Team des Herzenswunsch Hospizmobils des BRK-Kreisverbandes Hof gehört, musste nicht lange überlegen, wo Puppen, Lenkdrachen, Schaufeln, Skateboards, Kinder-Nähmaschinen,  Greiflinge für Babys und vieles andere mehr einem guten Zweck dienen könnten. Und so freut sich die „Rappelkiste – der Kinderladen“ in der Ernst-Reuter-Straße 66 b über die großzügige, umfangreiche Spende der Messebau-Firma.

]]>
news-517 Wed, 28 Feb 2024 07:45:24 +0100 Neues Notarzt-Einsatzfahrzeug /aktuell/presse-service/pressemitteilungen/neues-notarzt-einsatzfahrzeug.html Fast genau ein Jahr, nachdem die neue, vierte Generation der bayerischen Notarztfahrzeuge (NEF) in Dienst gestellt wurde, freut sich nun auch der BRK-Kreisverband Hof über ein neues NEF. Deutlich größere Platzreserven, Schiebetüren auf beiden Seiten, ein dritter Sitzplatz neben einer Schreib- und Arbeitsfläche sowie der einfache Zugriff auf die medizinische Beladung mit EKG- und Beatmungsgerät, sowie Absaug- und Spritzenpumpen in einem übersichtlichen Heckschrank gewährleisten eine deutliche Arbeitserleichterung für Notarzt und Fahrer.

Für Sicherheit bei Einsätzen im Dunkeln sorgen die retroreflektierenden leuchtgelb fluoreszierenden Flächen und eine modifizierte Heckwarnbeklebung. Zudem helfen bei Nacht eine seitlich und hinten angebrachte Umfeldbeleuchtung sowie die im vorderen Warnbalken integrierte Hausnummer-Suchbeleuchtung.

]]>
news-516 Thu, 22 Feb 2024 14:06:33 +0100 Entlastung und Sicherheit /aktuell/presse-service/pressemitteilungen/entlastung-und-sicherheit.html Hausnotruf bewährt sich mit und ohne Pflegegrad Der Hausnotruf des Bayerischen Roten Kreuzes (BRK) gewährleistet Sicherheit und Entlastung – sowohl für Kundinnen und Kunden als auch für deren Angehörige. Möglichst lange und sicher in den eigenen vier Wänden leben zu können, wird durch den BRK-Hausnotruf ermöglicht. Dabei ist der Hausnotruf gewiss keine Leistung, die nur von Menschen mit einem Pflegegrad in Anspruch genommen wird. Aktuelle Zahlen des Bayerischen Roten Kreuzes zeigen: Jeder zweite Hausnotruf-Kunde hat gar keinen Pflegegrad – und nimmt dennoch das Privileg des Hausnotrufes in Anspruch, beispielsweise weil man alleinstehend ist und im Notfall schnelle und individuelle Hilfe beanspruchen möchte.

„Der Hausnotruf ist nicht nur ein Angebot, er ist ein Schutzengel und kann im Notfall den lebensrettenden Unterschied machen. Aber auch bei kleineren Schwierigkeiten ist Hilfe auf Knopfdruck zur Stelle“, erläutert BRK-Kreisgeschäftsführer Jörg von der Grün.

Für die anderen 50 % der Kund*innen des Hausnotrufes hat sich dieser als Entlastung angesichts des Pflegegrads bewährt – sowohl für Betroffene als auch für Angehörige. Die dauerhafte Möglichkeit im Falle eines gesundheitlichen Problems den Hausnotrufknopf drücken zu können entlastet Angehörige, die unter Umständen weiter entfernt leben, und die Kund*innen selbst. Auf den Hausnotruf ist immer und in jeder Lebenslage und -situation Verlass.

„Sie tragen den Hausnotruf-Knopf entweder wie eine Uhr am Arm oder als Kette um den Hals. Unsere Hausnotrufzentrale ist an jedem Tag rund um die Uhr besetzt. Im Notfall leisten wir schnelle Hilfe nach Ihren Bedürfnissen und gesundheitlichen Erfordernissen – die bei uns im System hinterlegt und stetig aktualisiert werden. Auch Angehörige, Nachbarn und Vertrauenspersonen können wir in Fällen unterhalb der Schwelle eines Notfalls informieren und bitten, nach Ihnen zu sehen. Sollten Bezugspersonen nicht erreichbar sein, schickt das BRK bei nicht-medizinischen Notfällen den eigenen Hintergrunddienst“, erklärt BRK-Kreisgeschäftsführer Jörg von der Grün.

In den sechs Hausnotruf-Zentralen in Bayern gehen die Hausnotrufe ein und werden dann je nach Szenario bearbeitet: von der Information eines Angehörigen oder der Nutzung des hinterlegten Schlüssels, um zur Person in die Wohnung zu gelangen, bis zum Alarmieren des Rettungsdienstes in Notfällen. Der Hausnotruf hilft genau in dem Maß, in dem es nötig ist, sei es durch das kurze Aufhelfen nach einem Sturz oder durch die medizinische Versorgung durch den Rettungsdienst.

Mehr Informationen: www.hausnotruf.bayern

Sollten Sie einen Hausnotruf-Vertrag im Aktionszeitraum 26.02.-31.03.2024 abschließen, erhalten Sie die ersten vier Wochen gratis.

]]>
news-515 Wed, 14 Feb 2024 09:22:35 +0100 Helau! /aktuell/presse-service/pressemitteilungen/helau.html Fasching der BRK-Senioren Die Mitglieder der BRK-Seniorengruppe waren kürzlich zur traditionellen Faschingsfeier eingeladen. Vom BRK-Fahrdient zuhause abgeholt, trafen sich 30 Teilnehmer – teilweise gehbehindert – im Kreisverband Hof. Gut gelaunt nahmen drei ehrenamtliche Helferinnen die Gäste in Empfang. Die Tische waren mit Luftschlangen und Partyhütchen bunt geschmückt. Für gute Laune bei ausgezogenen Krapfen und Kaffee sorgte die stimmungsvolle Faschingsmusik, gespielt von Herrn Jäger und Herrn Auer auf Akkordeon und Gitarre. Die Gäste sangen begeistert mit und schunkelten im Takt. Manch einer wagte sogar ein Tänzchen. Für Begeisterung sorgten die Betreuer mit lustigen Sketchen und Geschichten.

Nach einem lustigen, kurzweiligen Nachmittag brachte der BRK-Fahrdienst die faschingsbegeisterten, gut gelaunten Teilnehmer gegen 17:30 Uhr wieder nach Hause.

]]>
news-513 Mon, 29 Jan 2024 10:51:10 +0100 Herausforderndes Training /aktuell/presse-service/pressemitteilungen/herausforderndes-training.html Rettungshundestaffel des Kreisverbandes trainiert in der Atemschutzstrecke Am Wochenende trainierte die BRK-Rettungshundestaffel unseres Kreisverbandes mit ihren Hunden wieder in der Atemschutzstrecke des Kreisfeuerwehrverbandes Hof bei der Feuerwehr Münchberg . Eine spannende und anspruchsvolle Strecke wartete auf die Teilnehmer.

Es war eng, es war laut, es ging über Hindernisse, die Hundeführer mussten zusammen mit ihren Hunden durch Gitterkäfige krabbeln, die Hunde durch Luken nach oben heben und nach unten herablassen, zusammen durch Metallröhren kriechen und so als Team das anspruchsvolle Labyrinth meistern. Um das mit den Hunden schaffen zu können, ist ein extrem großes Vertrauen sowie eine enge Bindung vom Hund zu seinem Hundeführer Voraussetzung.

Neben erfahrenen Einsatzhunden waren auch wieder Junghunde dabei. Alle Mensch-Hunde-Teams haben den Parcour erfolgreich durchlaufen. Neben etwas Streß für Hund und Mensch hat die Übung vor allem auch sehr viel Spaß gemacht.

Anschließend durften die Hunde noch bei völliger Dunkelheit in einem speziellen Raum, der per Video und Wärmebildkamera überwacht wird, eine Person suchen. 

Solche besonderen Übungseinheiten sind wichtig, damit der Hund eine gewisse Stressresistenz erlernt, um im Einsatz zuverlässig und sicher zu arbeiten.

Wir bedanken uns ganz herzlich beim Fachkreisbrandmeister Robert Bauer und seinem Team der Feuerwehr Münchberg für die Möglichkeit und die tolle Unterstützung!

]]>
news-512 Wed, 24 Jan 2024 09:13:30 +0100 Das Jahr 2023 im Kreisverband Hof /aktuell/presse-service/pressemitteilungen/das-jahr-2023-im-kreisverband-hof.html Zahlen, Daten, Fakten zum vergangenen Jahr An zehn Standorten beschäftigte der Kreisverband Hof zum Ende des vergangenen Jahres 253 haupt- und nebenamtlich Mitarbeitende. Hinzu kommen rund 2.000 ehrenamtliche Unterstützer in den Bereitschaften, der Wasserwacht, der Bergwacht und in verschiedenen Arbeitskreisen.

Rettungsdienst

Die Sicherstellung der rettungsdienstlichen Versorgung in Stadt und Landkreis Hof wird im Schwerpunkt vom Bayerischen Roten Kreuz gestellt. Von den Rettungswachen in Hof, Münchberg, Naila, Rehau und dem Stellplatz Bad Steben wurden im Jahr 2023 folgende Einsätze mit einer Gesamtlaufleistung von 982.010 km durchgeführt:

  • Einsätze gesamt: 36.457
  • davon Krankentransporte: 20.364
  • davon Notfalleinsätze: 2.583
  • davon Notarzteinsätze: 3.990
  • davon sonstige Einsätze: 9.520

Ambulante Pflege/Sozialstation

Im vergangenen Jahr führten unsere 18 ausgebildeten Pflegefachkräfte des ambulanten Pflegedienstes 35.964 Hausbesuche durch. Die häusliche Versorgung von 158 Patienten wurde somit gewährleistet.

Blutspende

Bei 45 Terminen in Stadt und Landkreis Hof spendeten 6.254 Menschen ihr Blut, um Kranken und Verletzten ganz uneigennützig das Leben zu retten. Darunter waren 587 Erstspender.

Ausbildung

In insgesamt 382 Lehrgängen der Breitenausbildung sowie der internen Fortbildung, wie z. B. Erste Hilfe, Erste Hilfe am Kind, Sanitäts-dienstausbildung usw., lernten 6.041 Teilnehmer richtiges Handeln im Notfall.

Hausnotruf/Mobilruf

Auf die Sicherheit und Zuverlässigkeit eines Hausnotruf- oder Mobilrufgerätes des BRK konnten sich über 1.600 Kunden verlassen und waren im Ernstfall schnell professionell versorgt und betreut.

Altkleider

Im gesamten Landkreis und der Stadt Hof spendete die Bevölkerung 90  Tonnen Altkleider an den BRK-Kreisverband Hof. Die Kleidung wird von Hand sortiert. Gut erhaltene Stücke werden im BRK-Kleiderladen zu günstigen Preisen zu Gunsten der sozialen Arbeit vor Ort verkauft. Gebrauchte Artikel für Kinder hat der Kinderladen „Rappelkiste“ im Sortiment.

Beratung und Betreuung

457 Bürgerinnen und Bürger ließen sich im BRK-Kreisverband Hof beraten oder erhielten z. B. Berechtigungsscheine für die Hofer Tafel.

Kindertagesstätten

Zum Ende des Jahres 2023 betrieb der BRK-Kreisverband Hof insgesamt vier Kindertagesstätten. Eine davon mit Kinderkrippe, Kindergarten und Hort und drei mit Kinderkrippe und Kindergarten. Bei der BRKcasa Montessori handelt es sich um eine integrative Einrichtung.

In Hof betreuten am Standort Mühldamm 18 Mitarbeitende 105 Krippen- und Kindergartenkinder, in der Lindenstraße 14 Mitarbeitende 76 Krippen- und Kindergartenkinder und in der integrativen BRKcasa Montessori sind 22 Mitarbeitende für 79 Krippen- und Kindergartenkinder da. In Münchberg kümmern sich 12 Mitarbeitende um 74 Kinder in Kinderkrippe und Kindergarten.

Im Herbst erfolgte der Spatenstich zum Neubau einer weiteren Kindertagesstätte in Naila. Die Eröffnung ist derzeit für das Frühjahr 2025 geplant.

Betreuung im Haus Rosengarten

Drei Mitarbeiterinnen kümmern sich im betreuten Wohnen „Haus Rosengarten“ um die Betreuung der Bewohnerinnen und Bewohner. Sie bieten professionelle Unterstützung bei der Alltagsbewältigung und haben immer ein offenes Ohr bei Sorgen und Nöten. Zudem organisieren sie abwechslungsreiche Angebote zur Freizeitgestaltung, wie z. B. gemeinsames Kaffeetrinken, Bastelnachmittage, Ausflüge, Bewegungs-übungen uvm.

Fördermitglieder

Für einen guten Zweck stehen die zahlreichen Fördermitglieder. Denn mit ihren Mitgliedsbeiträgen lassen sich anteilig die Kosten für Ausrüstung und Ausbildung der ehrenamtlichen Helfer finanzieren. Mehr als 6.700 Menschen waren im Jahr 2023 Mitglied des Kreisverbandes Hof.

Unsere ehrenamtlichen Gliederungen (Bereitschaften, Bergwacht, Wasserwacht) decken mit hohem persönlichem Engagement die verschiedensten Bereiche ab: Sanitätsdienste, Rettungsdienst, Helfer vor Ort, Suche von vermissten Personen durch die Rettungshundestaffel, Sozialarbeit, Pflegedienst, Blutspendedienst, Katastrophenschutz, Arbeitskreise, Aus- und Fortbildung, Mittelbeschaffung, Berg- und Wasserrettungsdienst und sonstige Einsätze.

Doch nicht nur das Ehrenamt hat beim BRK höchsten Stellenwert. „Unser Hauptanliegen ist die Ausbildung von Notfallsanitätern als höchste nichtärztliche medizinische Ausbildung“, so Jörg von der Grün, BRK-Kreisgeschäftsführer.

Im Jahr 2023 haben vier neue Mitarbeitende ihre dreijährige Ausbildung zum Notfallsanitäter begonnen. Insgesamt befanden sich zum 31.12.2023 somit zehn Personen in der Ausbildung zum Notfallsanitäter. Darüber hinaus leisteten fünf Mitarbeitende ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) im Bereich Rettungsdienst, eine Bundesfreiwilligendienstleistende unterstützte die Kindertagesstätte in Münchberg.

]]>
news-511 Tue, 09 Jan 2024 11:12:43 +0100 Eisflächen keinesfalls betreten /aktuell/presse-service/pressemitteilungen/eisflaechen-keinesfalls-betreten.html Wasserwacht erneuert Warnung vor Lebensgefahr München, 09.01.2024 – Aufgrund der frostigen Temperaturen der kommenden Tage können sich auf Bayerns Seen Eisschichten bilden. Die Wasserwacht Bayern warnt eindringlich davor diese Eisflächen zu betreten.

„Es besteht Lebensgefahr, wenn man sich auf dünnes Eis begibt“, warnt Thomas Huber, Landesvorsitzender der Wasserwacht Bayern. „Bricht man ein, so erleidet man innerhalb weniger Minuten einen Kälteschock, der zum Ertrinken führen kann.“

Von außen ist nur schwer zu erkennen, wann Eisflächen dick genug und damit tragfähig sind. Strömungen, Wasserpflanzen und andere Faktoren tragen dazu bei, dass Seen mit einer ungleichmäßig dicken Eisdecke zufrieren und damit die Eisflächen unberechenbar werden.

Ist eine Person eingebrochen, sollte unverzüglich der Notruf 112 verständigt werden. Auch die Wasserwacht Bayern ist dann mit Schnelleinsatzgruppen, Eisrettungsschlitten und Rettungstaucher*innen zur Stelle.

Alle Eisregeln der Wasserwacht Bayern finden Sie hier.

]]>
news-510 Tue, 02 Jan 2024 08:26:55 +0100 Eigener Geräteparcours für die Rettungshunde /aktuell/presse-service/pressemitteilungen/eigener-geraeteparcours-fuer-die-rettungshunde.html Viele Spenden eröffnen neue Trainingsmöglichkeiten Rettungshunde sind das zuverlässigste Ortungsmittel in der Vermisstensuche. Sie werden im Einsatz mit verschiedensten Situationen (z. B. schwankende Untergründe, unterschiedliche Bodenbeläge, unwegsames Gelände usw.) konfrontiert. 

Durch großzügige Spenden der Firmen: Richter Steuerungstechnik GmbH, bad & heizung Schimmel GmbH, SF Gebäudereinigung GmbH, Autohaus Müller GmbH & Co. KG, Rehau Industries SE & Co. KG, Herrmann & Wittrock GmbH & Co. KG sowie dem Förderverein der BRK Rettungshundestaffel Hof e. V. konnten wir für unsere BRK Rettungshundestaffel Hof jetzt einen kompletten Gerätepark anschaffen. Herzlichen Dank allen Spendern!

Nun können wir mit unseren Rettern auf vier Pfoten regelmäßig Trittsicherheit, Gleichgewichtssinn, Koordination, Konzentration sowie ruhiges Arbeiten auf den Geräten trainieren.

]]>
news-508 Tue, 19 Dec 2023 13:15:55 +0100 Qualifizierungsmaßnahmen 2023 erfolgreich abgeschlossen /aktuell/presse-service/pressemitteilungen/qualifizierungsmassnahmen-2023-erfolgreich-abgeschlossen.html 14 neue Lehrkräfte der Ersten Hilfe Kevin, Julia, Andrea, Stefanie, Martin, Dominik, Thomas, Sascha, Jennifer, Nadine, Jannik, Lukas, Johannes und Jonas ...

Das sind die Namen unserer neuen Lehrkräfte der Ersten Hilfe. In verschiedenen Qualifizierungslehrgängen konnten sich die ehrenamtlichen Kollegen und Kolleginnen ausbilden lassen um ab sofort im Hauptaufgabenfeld, der Erste Hilfe-Ausbildung, tätig zu werden. Viele von ihnen engagieren sich bereits seit vielen Jahren in unserem Roten Kreuz. Wir wünschen viel Spaß und Erfolg bei der zukünftigen Lehrtätigkeit.

]]>
news-507 Mon, 18 Dec 2023 10:11:38 +0100 Viel Geld für Kindertagesstätte /aktuell/presse-service/pressemitteilungen/viel-geld-fuer-kindertagesstaette.html Hofer Baugenossenschaft unterstützt großzügig Unsere Kindertagesstätte am Hofer Mühldamm freut sich über eine Spende in Höhe von 2.000 €. Anstelle von Weihnachtsgeschenken an Geschäftspartner unterstützt die Baugenossenschaft Hof in diesem Jahr die Rotkreuz-Einrichtung. Vorstandsvorsitzende Daniela Rödel übergab den Spendenscheck und durfte dabei in viele leuchtende Kinderaugen blicken. Ein herzliches Dankeschön!

]]>
news-506 Wed, 13 Dec 2023 11:36:40 +0100 Senioren in Weihnachtsstimmung /aktuell/presse-service/pressemitteilungen/senioren-in-weihnachtsstimmung.html Weihnachtslieder, Stollen, Plätzchen, gemütliches Beisammensein - Weihnachten kann kommen! Zu Kaffee, leckerem Weihnachtsstollen, Plätzchen und einem geselligen Nachmittag hatten die Betreuer des Seniorenkreises Hof kürzlich in den großen Saal des BRK-Kreisverbandes Hof eingeladen. 20 Teilnehmerinnen und Teilnehmer folgten der Einladung gerne.

Der Fahrdienst kümmerte sich um die sichere Hin- und Heimfahrt der gehbehinderten Gäste, andere kamen selbst zur Feier. Im weihnachtlich dekorierten Saal lauschten die Besucher besinnlichen Geschichten und lustigen Gedichten. Auch das gemeinsame Singen von Weihnachtsliedern gehörte dazu und wurde von Alleinunterhalter Helmut Jillg auf seinem Akkordeon begleitet. Zum Abschluss überreichte das Team jedem Anwesenden ein kleines Geschenk. Die Überraschung war groß und so endete die stimmungsvolle Feier mit großer Vorfreude auf die bevorstehenden Weihnachtstage.

]]>
news-503 Tue, 31 Oct 2023 14:54:22 +0100 Endlich wieder Coach-Camp /aktuell/presse-service/pressemitteilungen/endlich-wieder-coach-camp.html Restart des Coach-Camps im BRK Kreisverband Hof ist geglückt Vom 28.-29.10.2023 fand das 5. Coach-Camp im Wanderheim Rothleiten bei Berg statt. Über 30 erfahrene und neue Lehrkräfte, Fachreferenten und Gäste konnte Andreas Walter, der Beauftragte für die Ausbildung, an den beiden Tagen willkommen heißen. Gegenseitiger Austausch, Methoden in der Bildung, Fachinformationen, Neuerungen und viel Spaß im Team standen als Kernthemen auf dem Programm. Als besonderes Highlight ist sicherlich der Ehrungsabend zu nennen. 50 und mehr Jahre im Lehrsaal sind ein Beweis dafür, dass Ehrenamt Spaß macht und jung hält. Unser Kreisgeschäftsführer Jörg von der Grün und der verantwortliche Arzt in der Breitenausbildung, Dr. „Stafritz“ Steinhäußer, ließen es sich nicht nehmen, die Ehrungen in Bronze, Silber und Gold dankend zu überreichen und die gesamte Ausbildungsleistung des Teams in ihren Grußworten zu unterstreichen. Geehrt wurden Burkhardt Hauenstein, Jürgen Schaller und Lothar Scheler (Ehrenzeichen für Ausbilder in Bronze), Manuela Fischer (Ehrenzeichen für Ausbilder in Silber) und Ruth Rothemund, Walter Rausch, Manfred Beier und Heinz-Bruno Bernhardt (Ehrenzeichen für Ausbilder in Gold). Und dass sogar die Idee zum neuen Rotkreuz-Memory für die bundesweite Ausbildung im DRK von Peggy aus unserem Ausbilderteam kam, sorgte lange für Applaus und stolze Gesichter. Ina Martin aus Wachholderreuth brillierte am Sonntag bei einer Pilzwanderung mit ihrem Fachwissen über die heimischen Pilze. Die essbaren Sorten verarbeitete Ina am Vortag zu köstlichen Schwammaschnitz, die sich die Teilnehmer sichtlich schmecken ließen. Alle waren sich einig … beim Coach-Camp 2024 sind wir wieder dabei!

]]>
news-501 Tue, 24 Oct 2023 08:31:42 +0200 Bestandene Rettungshundeprüfung /aktuell/presse-service/pressemitteilungen/bestandene-rettungshundepruefung.html Zwei frisch geprüfte Einsatzteams Die Rettungshundestaffel des BRK-Kreisverbandes Hof freut sich über zwei frisch geprüfte Einsatzteams für die Flächensuche! 

Die zweijährige Border Collie Hündin Lou hat mir ihrer Hundeführerin Claudia Puchta ihre erste Rettungshundeprüfung bestanden und darf ab sofort bei Vermisstensuchen mit eingesetzt werden. Für Jinjin, unsere achtjährige Foxred Labradorhündin war es bereits die dritte Prüfung. Denn die Einsatzfähigkeit der Hundeteams muss alle zwei Jahre überprüft werden. Jinjin hat erst im April dieses Jahres mit ihrer Hundeführerin Susanne Wagner bei einem Sucheinsatz eine vermisste Person finden und ihr damit mutmaßlich das Leben retten können.

]]>
news-497 Wed, 04 Oct 2023 08:57:30 +0200 Unterhaltung am Nachmittag /aktuell/presse-service/pressemitteilungen/unterhaltung-am-nachmittag.html Besuchen Sie unsere Treffen in Hof und Rehau In Gemeinschaft Kaffee trinken, Geselligkeit erleben, sich unterhalten, Abwechslung vom Alltag haben: An unseren regelmäßigen Treffen in Hof und Rehau können Seniorinnen und Senioren, sowie körperlich eingeschränkte Personen nach telefonischer Anmeldung teilnehmen.

Wer Interesse hat an Gemeinschaft und Unterhaltung, meldet sich bei unserer Servicestelle Ehrenamt telefonisch unter 09281 6293-17. Wir laden Sie herzlich ein und freuen uns auf Sie!

]]>
news-493 Thu, 07 Sep 2023 08:54:41 +0200 Welt-Erste-Hilfe-Tag am 9. September /aktuell/presse-service/pressemitteilungen/welt-erste-hilfe-tag-am-9-september.html Besonders an diesem Tag dürfen wir nicht vergessen, dass in entscheidenden Momenten rasches Handeln über Leben und Tod entscheiden kann. Daher ist es von essentieller Bedeutung, Erste Hilfe zu leisten, noch bevor die Einsatzkräfte eintreffen. Bei einem Atem-Kreislauf-Stillstand kann eine sofortige Herzdruckmassage und Beatmung Leben retten. Erste Hilfe im Alltag! Zack Rutsch Boing … Platzwunde und was jetzt? Gefahren für Leib und Leben lauern an fast jeder Ecke. Übertrieben? Nein! Zu Hause passieren die meisten Unfälle. Hektisch versuchst du dann zu helfen. Wissen und Routine sind die besten Eigenschaften, um jetzt genau das Richtige zu tun. Ein Erste-Hilfe-Kurs hilft dir in jeder Situation nicht nur ein Pantoffelheld zu sein. Also nicht lange grübeln: Dein letzter Kurs ist viel zu lange her! Jetzt anmelden beim Original unter rotkreuzkurs.de!

]]>
news-480 Mon, 12 Jun 2023 08:08:33 +0200 Landeswettbewerb der BRK Bereitschaften /aktuell/presse-service/pressemitteilungen/landeswettbewerb-der-brk-bereitschaften.html Team "Hochfranken Paramedics" aus Regnitzlosau und Hof gewinnt und qualifiziert sich Der diesjährige Landeswettbewerb der BRK Bereitschaften fand am vergangenen Wochenende in Hohenfels statt und sorgte für spannende Wettkämpfe und herausragende Leistungen. Nach intensivem Wettbewerb und unter dem kritischen Blick der Jury hat sich das Team "Hochfranken Paramedics" als verdienter Sieger herauskristallisiert. Das erfolgreiche Team setzt sich aus den Bereitschaften Regnitzlosau und Hof zusammen und konnte mit seinem außergewöhnlichen Engagement und Fachwissen überzeugen.

Der Landeswettbewerb der BRK Bereitschaften stellt eine Plattform dar, auf der Sanitäter:innen aus ganz Bayern ihre Fähigkeiten und ihr Know-how unter Beweis stellen können. Die Teilnehmer:innen müssen sich in verschiedenen Disziplinen wie Erste Hilfe, Notfallmanagement und Teamarbeit beweisen. Dabei werden sie von einer kompetenten Jury beobachtet und bewertet.

Das Team "Hochfranken Paramedics" hat durch sein beeindruckendes Können und seine exzellente Zusammenarbeit die Jury überzeugt. Die Bereitschaften Regnitzlosau und Hof haben ihre individuellen Stärken gebündelt und sich somit als unschlagbares Duo präsentiert. Ihr umfangreiches Fachwissen, ihre schnelle Reaktionsfähigkeit und ihr harmonisches Zusammenspiel haben die Grundlage für den Erfolg des Teams gelegt.

Der Landeswettbewerb der BRK Bereitschaften ist nicht nur ein Test der fachlichen Fähigkeiten der Teilnehmerinnen und Teilnehmer, sondern auch eine Gelegenheit für den Austausch von Erfahrungen und das Knüpfen neuer Kontakte. Sanitätsdienstleistungen sind von entscheidender Bedeutung für unsere Gesellschaft, und solche Wettbewerbe tragen dazu bei, das Bewusstsein für die Bedeutung einer gut ausgebildeten und koordinierten medizinischen Versorgung zu schärfen. Das Team "Hochfranken Paramedics" wird nun als Gewinner des Landeswettbewerbs der BRK Bereitschaften im September zum Bundeswettbewerb des DRK nach Lahr zum Badischen Roten Kreuz fahren und hoffentlich den Erfolg fortsetzen.

Wir gratulieren dem Team "Hochfranken Paramedics" zu seinem Sieg und wünschen ihnen viel Erfolg für die kommenden Herausforderungen.

Text: Georg Dümmler

]]>
news-453 Tue, 17 Jan 2023 08:56:09 +0100 Komm in unser Team! /aktuell/presse-service/pressemitteilungen/komm-in-unser-team.html Abwechslungsreiche Aufgaben, planbare Freizeit, Menschen helfen: unser ambulanter Pflegedienst Als Pflegekraft in unserem ambulanten Pflegedienst bieten wir dir:

- Leistungsgerechte Vergütung nach dem BRK-Tarifvertrag

- Regelmäßige Tarifsteigerungen

- Betriebliche Zusatzversorgung

- Jahressonderzahlungen

- Mitarbeiterrabatte

- Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch monatlichen Dienstplan

- Ein motiviertes Team mit kurzen Entscheidungswegen

- Möglichkeit und Unterstützung bei Fort- und Weiterbildung

- Umweltfreundliche Elektro-Fahrzeuge während der Dienstzeit

Hier geht's zu den Stellenausschreibungen!
]]>